Akupunktur

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine aus China stam­men­de Be­hand­lungs­me­thode, sie ist Be­stand­teil der an­tiken chi­nesi­schen Medi­zin, die auf 3000 Jahre Er­fahr­ung zurück­blicken kann.
Im Mittel­punkt dieser Therapie­form steht die Vor­stell­ung der fließ­enden Lebens­ener­gie, auch als Qi bekannt. Das Qi fließt in Meri­dianen durch den ge­samten Kör­per, ver­gleich­bar mit Flüssen die ein Land durch­ziehen. Es gibt 12 Haupt­leit­bahnen und 8 Sonder­leit­bahnen, auf denen sich ins­gesamt 361 fest­gelegte Akupunktur­punkte befin­den.
Mit Hilfe dieser Punkte lässt sich der Energie­fluss, das Qi regulierend beein­flussen.
Ist der Mensch gesund fließt die Lebens­energie in Harmonie, ist der Fluss des Qi gestört liegt eine Blockade, eine Schwäche oder eine Fülle der Lebens­energie vor. So entsteht nach chine­sischer Sicht ein Ungleich­gewicht der geist­igen und körper­lichen Funk­tionen, also Krankheit.
Ziel der Akupunktur ist, den Qi-Fluss zu kräftigen und Blockaden zu lösen um so Schmer­zen zu lin­dern und Be­schwer­den zu be­seiti­gen.
Die Akupunktur stärkt und aktiviert die Selbst­heilungs­kräfte des Körpers um Gesund­heit zu er­hal­ten und Krank­heiten zu lindern und zu heilen.

Ein Fallbeispiel aus meiner Praxis, als Erklärungs­modell:

Ein 56 jähriger Patient stellt sich in meiner Praxis mit neu auf­ge­tret­enen Schlaf­stör­ungen vor. Er wacht fast jede Nacht gegen 2 Uhr auf, als würde er durch einen Wecker geweckt. An­hand der Organ­uhr kann ich fest­machen, dass es sich bei dieser Zeit, aus chi­ne­si­scher Sicht um das Wandlungsreich Holz han­delt.
Nach einer gründ­lichen Anam­nese, einer Puls­diagnos­tik und einem dazu pass­enden Zungen­befund ist die Diagnose eines Dis­harmonie­musters in den Organen Leber und Gallen­blase für mich be­stätigt. Nach einem Ge­spräch über schlaf­fördernde Lebens­haltung am Abend wird der Patient mit Aku­punk­tur auf den passenden Meridianen behandelt. Ergänzend wende ich die Ohraku­punktur an. Nach zwei Sitzungen berichtet der Patient, der "Wecker" sei aus­gestellt und er könne wieder schlafen.
Natürlich hat jede Therapie­form ihre Grenzen, so auch die Aku­punk­tur, nicht immer sind solch schnellen Erfolge zu verzeichnen. Gerade bei chronischen Erkrankungen ist Geduld gefragt. Nicht in jedem Fall kann Akupunktur helfen, das aber wird nach 2 bis 3 Behandlungen spürbar.

Behandlungsschwerpunkte

Akupunktur kann bei einer Vielzahl von Er­krank­ungen ein­ge­setzt werden, ob bei akutem oder chro­nischen Verlauf.
Die häuf­igsten An­wend­ungs­gebiete sind :

  • Erkrankungen des Bewegungs­apparats wie Rücken­schmer­zen, Gelenk­schmerzen, Arthrose, Rheuma
  • Allergien, Asthma und Heu­schnupfen
  • Depression und Ängste
  • Schlafstörungen
  • Prüfungsangst und Flugangst
  • Erschöpfungszustände bzw. Burn-out
  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Reizdarm
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Bronchitis und Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis)
  • Suchterkrankungen
  • Nichtraucher werden
  • Eßstörungen und Gewichtsreduktion
  • gynäkologische Erkrankungen


Akupunkturbehandlung

Eine Akupunkturbehandlung wird nach einer sorg­fältigen Anam­nese geplant und durch­geführt. Zu dieser gehört ein aus­führ­liches Ge­spräch über aktuelle Be­schwer­den, über die indivi­duelle psych­ische und körper­liche Verfass­ung und Konsti­tution. Zudem erfolgt eine Puls- und Zungen­diagnostik, das heißt der Puls wird an beiden Handgelenken getastet und die Zunge wird auf Farbe und Form untersucht.
Während der Behandlung verbleiben die Akupunkturnadeln 15-30 Minuten im Körper, häufig bessern sich Beschwerden schon während der Behandlung.

Nebenwirkungen

Die Akupunktur ist praktisch nebenwirkungsfrei.
Sehr selten können Kreislaufprobleme während der Behandlung auftreten, die aber nach einem sofortigen Ziehen der Nadeln schnell wieder rückläufig sind.
Es können sich Haematome (blaue Flecken) an den Nadeleinstichstellen bilden.

Anfragen, Termine, Kontakt

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie einfach an. Ich melde mich zeitnah zurück und erkläre Ihnen gerne meine Vorgehensweise am Telefon. Oder senden Sie mir eine kurze E-Mail.

Anja Hein
Heilpraktikerin
Twistedener Str. 67
47623 Kevelaer

Mobil: 0178 / 4985319

E-Mail:


Um eine Wegbeschreibung zu berechnen
klicken Sie einfach hier oder unten in der Karte auf Routenplaner.

Anfahrt mit Link zur Wegbeschreibung